blog image

Guten Appetit!

18 Jun

Frei nach dem Motto: "Das Leben ist kurz, iss den Nachtisch zuerst", serviere ich euch heute Naturkosmetik vom Feinsten. Die kleinen Törtchen sehen nicht nur lecker aus, sie machen eure Haut vor allen Dingen zum Anbeißen schön. Wie das geht? Verrate ich euch in meinem DIY-Beitrag.


Vor ein paar Wochen habe ich beschlossen nach und nach auf Naturkosmetik umzusteigen. Ich habe bereits wahnsinnig gute Erfahrungen mit Gesichtsölen gemacht und bin nun voll auf dem Trip: Gib der Haut, was sie verdient. Und zwar das Beste, nicht das Teuerste. Für mich liegt dieses Beste in der Natur. Um dieser so nah wie möglich zu kommen, habe ich am Wochenende selbst Hand angelegt und meine ersten Facial-Törtchen hergestellt. Super easy und damit bestens für Anfänger geeignet. Geholfen hat mir dabei das Buch "The Glow" aus dem Gräfe & Unzer Verlag. 
 
 
Angereichert mit ätherischen Ölen, lassen sich die Tabs für ein Gesichtsdampfbad wie Badebomben im warmen Wasser auflösen. Das öffnet die Poren und macht die Haut aufnahmefähiger für die darauffolgende Pflege. Was ihr dafür braucht und (mindestens genauso wichtig), wo ihr es bekommt:

* 12 EL Natron (Drogerie)
* 6 EL Zitronenpulver (Drogerie, Apotheke)
* 6 EL Maisstärke (Reformhaus)
* 2 EL Alkohol (40%), z.B. Wodka
* Ätherische Öle: 10 Tropfen Orange, 3 Tropfen Rosmarin, 1 Tropfen Lavendel (Drogerie, Reformhaus)
* 1 EL getrocknete Kräuter oder Blüten
* kleine Silikonförmchen
* Frischhaltefolie
 

Natron, Zitronensäure und Pflanzenstärke in eine Schüssel geben. Die ätherischen Öle, evtl. auch Kräuter oder Blüten zugeben und gut untermengen. Den Alkohol einträufeln und weiterrühren. Falls das Gemisch anfängt zu schäumen, solltet ihr den Alkohol noch langsamer hinzugeben. Die Konsistenz ist genau richtig, wenn sich die Masse in kleine Kugeln pressen lässt, ohne auseinanderzufallen.
 

Die Silikonförmchen zunächst mit den Kräutern oder Blüten und dann mit der Mischung befüllen. Fest andrücken, mit Frischhaltefolie abdecken und einem Stapel Bücher beschweren.
 

 
Natron sorgt dafür, dass die Masse sich ausdehnt. Prüft daher ab und an, ob das Gemisch etwas aufgegangen ist. Falls ja, immer wieder fest in die Form drücken. Nach ungefähr sechs Stunden sollten die Tabs ausgehärtet sein und können vorsichtig aus der Silikonform herausgelöst werden. In einem trockenen Behälter sind die Fizzy Flower Tabs ein Jahr haltbar. Wohl bekomms!
 
 
TOP

Please leave a Comment

0 Comments